🌳đŸŒČ "Stanglwirt-Wald" 🌳đŸŒČ

6m Lesezeit

24.01.2023 01:30 Von Stanglwirt

Seit jeher regelmĂ€ĂŸig voller Überzeugung fĂŒr soziale und nachhaltige Projekte

Der Stanglwirt setzt sich seit jeher regelmĂ€ĂŸig voller Überzeugung fĂŒr soziale und nachhaltige Projekte ein. Wir möchten daher die Zeit bis zur nĂ€chsten Weißwurstparty unter dem Motto "Natur schĂŒtzen und Klimawandel aufhalten" nutzen und gemeinsam mit Ihnen dem Klimawandel durch Waldpflanzung entgegenwirken!

BĂ€ume spenden fĂŒr eine lebenswerte Zukunft

Der Wald leidet stark unter den Folgen des Klimawandels. Ein großer Teil des Baumbestandes ist bereits verloren oder in großer Gefahr. Die GrĂŒnde sind DĂŒrre, Hitze, StĂŒrme und der Befall durch SchĂ€dlinge.

Der massive RĂŒckgang des Baumbestandes hat auch unmittelbare Folgen fĂŒr uns Menschen, denn BĂ€ume produzieren nicht nur lebenswichtigen Sauerstoff, sondern filtern auch C02 aus der Luft und speichern es. Das ist von hoher Bedeutung, um den Klimawandel aufzuhalten. Zudem geht durch das Waldsterben der Lebensraum fĂŒr viele heimische Tierarten verloren.

Gemeinsam Wald pflanzen

Der “Stanglwirt-Wald” soll keine Kompensation des CO2-Ausstoßes im Zusammenhang mit der Weißwurstparty sein, sondern vielmehr ein nachhaltiges Projekt, mit dem der Umwelt etwas zurĂŒckgeben wird.

Verdoppelung der neuen WaldflÀchen

FĂŒr jeden Quadratmeter-Wald, der durch Ihren Waldzertfikate-Kauf gepflanzt werden kann, pflanzen wir gemeinsam mit unserem Partner Deutim zudem einen zusĂ€tzlichen Quadratmeter-Wald!

Ticketchance fĂŒr unsere nĂ€chste Stanglwirt-Weißwurstparty

Unter allen Waldzertifikat-Inhabern verlosen wir auf dieser Plattform zudem 2 GOLD-Tickets fĂŒr unsere nĂ€chste, die 31. Weißwurstparty! Die Auslosung wird voraussichtlich im Oktober 2023 erfolgen Sie erhalten von hierzu weitere Informationen zu einem spĂ€teren Zeitpunkt.

Wieviel Wald wird mit den Waldzertifikaten gepflanzt? 

Informationen zu den

Wie hoch ist der durchschnittliche CO2-Fußabdruck?

Der CO2-Ausstoß pro Kopf lag 2021 in Österreich bei ca. 7,24 Tonnen pro Jahr und in Deutschland bei ca. 8,09 Tonnen pro Jahr [vgl. ]

Wie viel CO2 speichert 1qm Wald?

Das hĂ€ngt von vielen Faktoren ab. Daher rechnen wir hier mit Mittelwerten. Bei einem gesunden Wald, wie wir ihn anstreben, lautet die Formel laut Kohlenstoffinventur 2017: 1 Hektar Wald ≈ 110 Tonnen Kohlenstoff ≈ 400 Tonnen CO2. Demnach rechnen wir: 1qm Wald ~ 40 kg CO2Â ï»ż

5 GrĂŒnde Wald zu pflanzen

  1. Erhalt des oberirdischen CO2-Speichers: Durch die Wiederaufforstung der KahlflÀchen in unseren WÀldern mit klimastabilen Baumarten entsteht in den nÀchsten Jahren und Jahrzehnten wieder ein schöner Wald, der das CO2aus der AtmosphÀre binden kann und uns saubere Luft zum Atmen liefert.
  2. Erhalt der LebensrĂ€ume fĂŒr viele Tier- und Pflanzenarten: Der Wald ist ein bunter Lebensraum fĂŒr viele Tiere und Pflanzen. Diese leben zusammen mit den BĂ€umen. Die BĂ€ume und StrĂ€ucher liefern ihnen Schatten, Höhlen und auch Nahrung wie Samen oder Beeren.
  3. Erhalt des Waldes als Wasser­speicher und -reiniger: Unser Trinkwasser wird in Wasserschutzgebieten gewonnen. Diese befinden sich oftmals im Wald. Der Wald speichert und reinigt ĂŒber seinen Boden unser Wasser. Da im Wald kein DĂŒnger oder andere chemische Substanzen ausgebracht werden, ist die TrinkwasserqualitĂ€t besonders hoch
  4. Schutz des Waldbodens vor Erosion und Austrocknung: Die Wurzeln der BĂ€ume durchdringen und festigen den Waldboden. Ebenso ist das Kronendach der BĂ€ume von großer Bedeutung, da es den Aufprall des Regens vermindert und dem Boden Schutz vor starker Sonnenstrahlung bietet.
  5. Erhalt der Erholungs­funktion des Waldes: Im Wald können wir wandern, spazieren gehen, joggen, Pilze sammeln oder mit dem Fahrrad fahren. Der Wald ist Spielplatz und bietet zu jeder Jahreszeit ein anderes, neues beeindruckendes Bild.

Wie kann ich sicher sein, dass der "Stanglwirt-Wald" auch wirklich angepflanzt und erhalten wird?

Die aufgeforsteten WaldflĂ€chen sind ĂŒber GPS-Daten erkennbar. Der gepflanzte und wieder aufgeforstete Wald bleibt Wald und als solcher auch die nĂ€chsten Generationen bestehen. Die Berechnung des dadurch entstandenen CO2-Speichers lassen wir sukzessive vom TÜV NORD begutachten. Die notwendige Pflege der WaldflĂ€chen auch in den Folgejahren wird gem. des Bundeswaldgesetzes sichergestellt.

Wann wird der Wald gepflanzt?

Der Wald wird im FrĂŒhjahr und Herbst jeden Jahres gepflanzt, da zu diesen Jahreszeiten hĂ€ufiger feuchte Witterungsperioden auftreten. Bei der FrĂŒhjahrspflanzung wird außerdem die restliche Winterfeuchte im Boden genutzt, damit die jungen Pflanzen zuverlĂ€ssig mit Wasser versorgt werden. Im Herbst wird ab Beginn der Wachstumsruhe gepflanzt. Bei der Herbstpflanzung stehen die Pflanzen nicht mehr „im Trieb“ und benötigen kaum noch NĂ€hrstoffe. Sie können sich am neuen Standort etablieren und im folgenden FrĂŒhjahr gestĂ€rkt austreiben. Gepflanzt werden muss passend zwischen Sommer-Trockenheit und erstem Frost.

Was bekomme ich beim Kauf der Waldzertifikate?

FĂŒr die Quadratmeter-FlĂ€che Wald wird ein durchschnittlicher CO2-Speicher auf Basis veröffentlichter Ergebnisse einer Kohlenstoffinventur fĂŒr Deutschland umgerechnet, somit ï»żerhalten Sie einen COï»ż2-Speicher in einer tatsĂ€chlich aufgeforsteten WaldflĂ€che. Unser Wald bekommt Ihre UnterstĂŒtzung und Sie können IhrEngagement mit anderen teilen. Zudem erhalten Sie laufende Informationen zu unserem gemeinsamen Wald, den Aufforstungsprojekten sowie ein Zertifikat zu Ihrem Waldengagement. Als Waldzertifikat-Inhaber erwerben Sie aber ausdrĂŒcklich kein Eigentum an den Vermarktungsrechten des CO2-Speichers, den unterstĂŒtzten WaldflĂ€chen oder an den gepflanzten BĂ€umen.

ï»żHier geht's zur Aktionï»ż

Du musst eingeloggt sein um das zu boosten

Kommentare

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar hinzufĂŒgen zu können

ChronologischNew

Das ist ja malk wirklich eine tolle Idee!

Du musst eingeloggt sein um das zu boosten

0

Sie haben alles gesehen